Industrial Spray-unit Druckdüsen

Industrielle Anwendungen in schwer zugänglichen Bereichen verlangen oft eine feste Verbindung von Druckdüse und Versorgungseinheit (Industrial Media-connector) in bestimmter Länge und Ausführung.

Für diese Fälle hat SCHLICK die Industrial Spray-unit Druckdüsen konzipiert.

Anwendungsgebiete

Hier mehr erfahren

Industrial Spray-unit mit Druckdüsen –
absolut zuverlässig im anspruchsvollen Industrieeinsatz

  • Speziell konstruierte Lösungen für Versorgungseinheit mit Druckdüsen
  • Inklusive Schutz- und Versorgungsrohr, auch mit Mantelrohr bzw. Heiz-/Kühlkreislauf
  • Kundenspezifische Konstruktionen für alle Industriebranchen
  • Umfassendes QMS auch für Einzelkonstruktionen im SCHLICK Test & Research Center

SCHLICK Industrial spray-unit Druckdüsen sind in den unterschiedlichsten Ausführungen lieferbar und werden individuell nach Kundenangaben für die geforderte Industrieanwendung konstruiert oder angepasst.

SCHLICK Industrialspray-unit Druckdüsen, die Ausführung mit Druckdüsen, können je nach Bedarf und Anwendungsbereich mit jeder Druckdüse (Vollkegel-, Hohlkegel-, Flachstrahl-, Glattstrahldüse) sowie ganzen Düsenköpfen ausgestattet werden. Die Versorgungseinheit besteht standardmäßig aus säurebeständigem Edelstahl und ist fest mit der Druckdüse verbunden.

Die Durchsätze und die Tropfengrößen sind abhängig vom anstehenden Flüssigkeitsdifferenzdruck. Über eine Druckregulierung ist ein Flüssigkeitsregelbereich von 1:3 realisierbar. Bei kleineren Bohrungen sind Druckdüsen jedoch verstopfungsempfindlich.

Werkstoffe: Säurebeständiger Edelstahl, hitzebeständiger Edelstahl, Titan, Hastelloy, Inconel, PTFE, PP, PVC, PVDF, weitere Werkstoffe auf Anfrage.

Professionelle Reinigung und Wartung

Publikationen

  • Zerstäubungstechnik bei der Zigarettenherstellung

    Befeuchtung, Casing und Flavouring

    Seit mehreren Jahrzehnten begleitet die Fa. Düsen-Schlick Anlagenbauer und Zigarettenhersteller mit der prozessoptimierten Zerstäubungstechnik. Die Befeuchtung und Soßierung in der Primary sind Kernprozesse bei der Tabakaufbereitung. Sie sind letztendlich verantwortlich für den Geschmack und die Qualität des Endproduktes. Eine richtig dosierte Soßenzugabe und eine gleichmäßige Befeuchtung der Blätter und Rippen sorgen für optimale Schnitt und Trocknungseigenschaften. Davon profitiert auch die Zigarettenherstellung in der nachgeschalteten Produktionslinie (Secondary).

    Hier mehr erfahren
  • Energieeffizienz: FEIN ZERSTÄUBT

    Prozessgase effizient abkühlen

    In einer Vielzahl von industriellen Bereichen, wie etwa Papierfabriken, Glasfabriken, Zementwerke, Kraftwerke, Stahlindustrie, Müllverbrennung etc., gewinnt eine wirtschaftliche und vor allem energieeffiziente Abkühlung der Prozessgase immer mehr an Bedeutung. Die wirksamste Methode zur Kühlung und Konditionierung von Abgasen ist die Verdunstungskühlung. Durch die Abkühlung der Gase wird eine definierte Volumenreduzierung erreicht.

    Hier mehr erfahren
  • Edle Tröpfchen

    Düsen und Injektionslanzen im Einsatz bei Rauchgasentstickungsanlagen

    Um den strengen Anforderungen der Luftreinhaltung gerecht zu werden, wurden für die Rauchgasentstickung das SNCR- und SCR-Verfahren entwickelt. Als wichtiger Bestandteil der beiden Prozesse sind Injektionslanzen zur definierten Einbringung des Reduktionsmittels notwendig. Je nach Anwendung unterscheiden sich diese in der konstruktiven und verfahrenstechnischen Ausführung.

    Hier mehr erfahren
  • Eine Frage der Verteilung

    Heißdampfkühlung im industriellen Einsatz

    Zwei Düsensysteme stehen bei der Heißdampfkühlung zur Wahl: Druckdüsen und Zweistoffdüsen. Lesen Sie im hinterlegten Fachbeitrag, welches System für Ihre Anwendung geeignet ist, und was Sie bei der Planung beachten müssen.

    Hier mehr erfahren
  • In feinen Schwaden

    Zerstäubungstechnik im Einsatz bei der Stickoxidminderung

    Bei der Rauchgasentstickung werden Stickoxide durch die Zugabe eines Reduktionsmittels in einen Stoff umgewandelt, der schadlos abgegeben oder weiterverwendet werden kann. Immer häufiger wird dabei das Reduktionsmittel Ammoniak durch harmlosen Harnstoff ersetzt, der jedoch beim Zerstäuben zum Auskristallisieren neigt. Betrachtet man die in der Harnstoffzerstäubung eingesetzten Düsensysteme, so zeigt sich, dass ein störungsfreier Betrieb nicht immer gewährleistet ist ...

    Hier mehr erfahren

Ihre Anwendung.
Unsere Düse.
Unser Versprechen: Living for Solutions.

Beratung, Engineering, Fertigung und Testing.
Bei Schlick erhalten Sie alles aus einer Hand.
Die optimale Lösung für Ihre Anwendung.

Hier mehr erfahren

Telefon +49 9565 9481-0
Mail info(at)myschlick.com