Anwendungen

Raumluftbefeuchtung

Die Raumluftbefeuchtung erfordert Wasser zu winzigen Tröpfchen zu vernebeln, dem sogenannten Aerosol. Eine große Austauschfläche zwischen Luft und Flüssigkeit sorgt für einen effizienten Ablauf des thermodynamischen Prozesses, indem das Aerosol der umgebenden Luft Wärme entzieht, um somit in den gasförmigen Zustand überzugehen. 

Um eine vollständige und rasche Verdunstung zur adiabatischen Abkühlung und Konditionierung der Raumluft zu gewährleisten, werden deshalb vornehmlich Hohlkegel- und Zweistoffdüsen eingesetzt. Bei Zweistoffdüsen kommt meist das Injektorprinzip zum Einsatz, wobei eine gleichmäßige Beaufschlagung des Ansaugkanals wichtig ist, um geeigneten Tropfengrößen zu erreichen.

Zweistoffdüsen 
Externe Mischung Vollkegel

  • Modell 970
  • Modell 940
  • Modell 0/2-0/9
  • Modell 938

Zweistoffdüsen 
Interne Mischung Hohlkegel

  • Modell 0/64-0/60

Druckdüsen Hohlkegel

  • Modell 121