Modell 803-804

Zerstäubung: anwendungsabhängig
Bohrung: 0,3 – 30 mm

Durchsatz:
individuelle Anpassung auf den entsprechenden Anwendungsfall

Anwendungsgebiete

Hier mehr erfahren

Punktgenaue Lösungen mittels Injektorprinzip –
die SCHLICK Mischdüsen Modell 803 und 804

  • Mischung zweier Medien im Inneren der Düse
  • Individuelle Anpassung auf die jeweilige Anwendung
  • Optimale und reproduzierbare Sprühergebnisse
  • Einfachste Montage und Demontage

Mischdüsen ermöglichen die Mischung zweier Medien (z. B. zwei Flüssigkeiten oder Flüssigkeit und Gas bzw. Dampf) und werden in die beiden Kategorien Injektordüsen und Druckmischdüsen geteilt.

Das Prinzip der Injektordüsen beruht auf dem Venturi-Prinzip. Die Mischung erfolgt innerhalb der Düse, indem ein Medium als Treibmedium wirkt und das zweite Medium in den Mischraum eingesaugt wird. Beiden Medien verlassen den Injektor als Gemisch.

Werkstoffe: Säurebeständiger Edelstahl, hitzebeständiger Edelstahl, Messing, Hastelloy, PTFE, PVC, Tantal, Titan, weitere Werkstoffe auf Anfrage.

Modell 803

Die SCHLICK Injektordüse verfügt über einen zentrischen Anschluss für das Treibmedium. Das zweite Medium wird durch mehrere Bohrungen aus der Umgebung angesaugt. Beide Medien verlassen die Düse als Gemisch.

Modell 804

verfügt ebenfalls über einen zentrischen Anschluss für das Treibmedium. Für das zweite Medium steht ein zusätzlicher seitlicher Anschluß zur Verfügung. Die Mischung der Medien erfolgt innerhalb der Düse.

Professionelle Reinigung und Wartung

Ihre Anwendung unsere Düse.
Unser Versprechen: Living for Solutions.

Beratung, Engineering, Fertigung und Testing
Bei Schlick erhalten Sie alles aus einer Hand.
Die optimale Lösung für Ihre Anwendung.

Hier mehr erfahren

Telefon +49 9565 9481-0
Mail info(at)myschlick.com